Kultur braucht Platz – Niki Popper liest im Bräuhaus Ten.Fifty.

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Kultur braucht Platz“ dürfen wir euch zu einer weiteren Lesung im Bräuhaus Ten.Fifty. in der Brotfabrik begrüßen.
Der Simulationsexperte Niki Popper präsentiert sein erstes Buch mit dem Titel „Ich simuliere nur!“ und gibt interessante Einblicke in seinen Forscheralltag, erzählt von komplexen Herausforderungen trotz neuester Technologien, skurrilen Aufgabenstellungen, Erfolgen und Misserfolgen – und warum Menschen manchmal Kommazahlen sind.
«DIE VERMESSUNG DER ZUKUNFT: Wie wachsen Muttermale? Wie lassen sich Hörsäle und andere Räume optimal nutzen? Wie wird sich die Verbreitung eines Virus durch eine Impfung verändern? Alles lässt sich in ein Modell gießen und simulieren. Das ist die Kernkompetenz von Niki Popper und seinem Team – ihr Kreativort ist die »drahtwarenhandlung«, ein Biotop für Profis aus Mathematik, Simulation und künstlicher Intelligenz. Nicht die Frage nach dem »Wieviel«, sondern nach dem »Warum« treibt sie an.»

Ort: Bräuhaus Ten.Fifty. Absberggasse 27/3, 1100 Wien

Einlass: ab 18:00 Uhr
Start: ab 19:00 Uhr

ACHTUNG: Aufgrund von beschränkten Plätzen bitten wir um eine Reservierung per Mail an: office@mitten-in-favoriten.at.
Nur so kann eine Teilnahme an der Veranstaltung auch garantiert werden.

Wir danken unseren Sponsoren, ohne denen unsere Arbeit nicht möglich wäre